Tag Archives: Trip

Summer Edition `012 Day 21, 18th of August: Drottningholm

3 WEEKS ON THE ROAD!!!

And so this is halftime, let’s have a break!

Maybe at a castle maybe at Drottningholmen. I went there again with Sarah, Kathi, Peter, Steffen, Julian and the wonderful Doris! The castle reminded me a little bit of Sans Soucci in Potsdam but in a very tiny, simple, understating way. The garden was very nice, there is an island just for dogs and their keepers, a gothic tower which doesn’t really look gothic at all, some sheep, water & water, mazes, fountains, geocaches.

People shoting a photo of their dog with tourists.

Superheroes!

  

It was such anice trip! We walked across a lake, we had coffe and cake (morrotskaka)-almost tasted like the carrotmuffin I had in NYC. There we sat on a cliff and the boys went swimming again (at least the water was clean!) I really like it there you also had a nice view to the castle.

I need to take more photos with my Lomo, I forgot I’ve got it with me day by day! When we went back we went to Kathi’s place to have dinner, we made pancakes-yummy! We also played a boardgame but I don’t know the name of it- tired right now, for it is already 2:34 in the morning.

Went home around midnight but I walked from Slussen so I could take nightphotographs of Södermalm.

Gott natt!

normalean*

Advertisements

Leave a comment

Filed under on the road

Die spontansten Sachen der Welt

“Hallo MJ. Was machst du gerade?”
“Ich fahre grad mit dem rad nach Rüsselsheim. Gleich sit doch Sendung.”
“Achso, weil T., L. und ich wollten heute nach Augsburg fahren zu nem Kanmantu Konzert. Willst du mit?”
“Wie schnell muss ich m entscheiden?”
“5 Sekunden!”
“Alles klar, bin dabei, ich dreh grad mal um, dann könnt ihr mich bald abholen”

Wir fuhren also Samstag Mittag los nach Augsburg und fuhren Sonntag Morgen wieder zurück, was n Trip :D Das war vor etwa 5 Jahren.

Wir befinden uns in der Gegenwart, ca. ein Monat her. Ich bekomme Besuch von zwei ganz tollen Mädels, wir sind auf dem Flohmarkt,

Essen und trinken bei mir, bekommen eine kostenlose Stadtführung

von einer Professionellen (Stadtführerin versteht sich) und laufen und kaufen und laufen.

Am Abend als ich die beiden ans Gleis bringe Richtung Berlin.
“Ach, ich hätte schon Lust, jetzt mit euch mitzufahren.”
“Ja mach doch. Du hast doch keine Verpflichtungen.”
“Ach ich weiß nich… Wann fährt der Zug?”
“In drei Minuten! Musst du dir halt überlegen, heute kannst du noch kostenlos mit uns fahren, wie du morgen zurückkommst musst du dann schauen…”
“… Ok, ich komme mit!”


unsere Nagellacke waren perfekt auf unsere Gegenseitige Kleidung abgestimmt :P

Wir hatten eine Zugfahrt, die regulär 3 Stunden geht von weit über 4, weil das Triebwerk des zuges meinte, nicht mehr funktionieren zu müssen, so waren wir ein wenig in Magdeburg und wurden irgendwann mit “Guten Morgen” über Lautsprecher begrüßt :D (Bilder mussten leider zensiert werden)

Lu mit ihrem Sonntagsoutfit

endlich nach gefühlten 10 Mal Potsdam endlich(!!!) in scheiß Sans Souci ;)

Sans Souci heißt ohne Sorgen und genau das war das Motto der zwei Tage.

Ich liebe Spontantrips :)

Alle Bilder sind übrigens von Lu!

1 Comment

Filed under on the road