Wednesday… break my heart

Hallo, da bin ich wieder.

Was diese Überschrift zu bedeuten hat??? Ganz einfach:
Es gibt Tage im Jahr, an denen man lieber nicht aufstehen sollte,
Es sind genau diese Tage, die immer jährlich wiederkehren…
Es sind Tage wie der erste Montag im April zum Beispiel,
Es sind die sogenannten schwarzen Tage.

An diesen schwarzen Tage sollte man es wie Luke Danes halten und einfach verschwinden, ohne dass jemand weiß, wohin man veschwindet.

Letztes Jahr, an jenem Mittwoch im Mai, hatte ich meine vorletzte Abiturprüfung: Eine Geschichts-Präsentation mit dem Thema: Die Frauenemanzipation von 1866-1919.
Diese Prüfung, dessen Thema ich verabscheut habe, hab ich so richtig in den Sand gesetzt, da ich mit Fragen über die Französische Revolution bombadiert wurde, welche nebenbei nur knapp 80 Jahre vorher sich begeben hat!!!!!
Tja, 6 Punkte in dieser tollen Prüfung an diesem tollen Mittwoch.

Heute habe ich meinen Mut zusammengenommen und in Mainz am Theater angerufen. Ich mache es kurz: Absage. Das Theater hat sich für eine andere MItbewerberin entschieden. Toll.

Schwarzer Tag erklärt sich von selbst!

Jetzt gehe ich tanzen!

Advertisements

Leave a comment

Filed under stranger than fiction

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s